Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Aktuelle Themen

Unterstützung für betroffene Personen von häuslicher Gewalt ist trotz der besonderen Lage gewährleistet

Die aktuelle Lage und die damit verbundenen Massnahmen können für Familien herausfordernd sein. Das Unterstützungssystem des Kantons Bern ist trotz Corona für von häuslicher Gewalt betroffene Personen da. 

GEWALTAUSÜBENDE PERSONEN 

Neuanmeldungen für Gewaltberatungen nehmen wir weiterhin entgegen. Die Gespräche mit unseren Gewaltberatenden finden telefonisch oder online statt, ebenso die Gespräche im Rahmen des Lernprogramms.

Melden Sie sich, bevor der Druck zu gross wird und Sie Ihrer Familie und sich selbst wehtun.

Lernprogramm gegen Gewalt in Ehe, Familie und Partnerschaft und Gewaltberatung 

Das Gruppenangebot "Lernprogram gegen Gewalt in Ehe, Familie und Partnerschaft" findet bis auf weiteres nicht statt. Anstelle des Gruppenangebots nimmt einE GewaltberatIn im Wochenrhythmus mit den Teilnehmenden telefonisch Kontakt auf. Zudem bietet der/die zuständige BeraterIn ein Zeitfenster für weitere telefonische Beratung an. Die Teilnehmer der Lernprogramm-Gruppen sind über dieses Vorgehen informiert.

Neuanmeldungen für Gewaltberatungen und fürs Lernprogramm nehmen wir weiterhin entgegen. Das Erstgespräch findet telefonisch statt.

Weitere Termine werden individuell vereinbart. Vorerst auch telefonisch. Wir können auch für kürzere Interventionen Beratungsgespräche anbieten. Z.B. bez. Druck und Gewalt gegenüber den Kindern.

Sie erreichen uns unter der Nummer: 079 308 84 05 oder per E-Mail unter info.big.sid@be.ch.

Für Akutsituationen sind selbstverständlich weiterhin die Blaulichtinstitutionen zuständig.   

 
 
 
 
 
 

OPFER HÄUSLICHER GEWALT

Brauchen Sie Hilfe? Beratungen finden momentan telefonisch oder online statt. Auch die Frauenhäuser sind weiterhin offen. Wenn Sie Unterstützung benötigen, sind diese Stellen für Sie da: 

Den Kontakt zu Frauenhäusern stellt die Hotline AppElle! sicher. Sie erreichen BeraterInnen 24 Stunden und kostenlos unter 031 533 03 03.

Im Notfall die Polizei unter 112 rufen.

 

Bericht der Berner Interventionsstelle gegen Häusliche Gewalt

27. Februar 2020 – Medienmitteilung

Der Regierungsrat des Kantons Bern hat den Bericht über die Aktivitäten der Berner Interventionsstelle gegen Häusliche Gewalt in den Jahren 2018 und 2019 zur Kenntnis genommen und das Tätigkeitsprogramm für die Jahre 2020 und 2021 genehmigt. In den kommenden zwei Jahren soll die Beratung von gewaltausübenden Personen weitergeführt und optimiert werden. Zudem stellt die Erarbeitung von Massnahmen zur Umsetzung der Istanbul-Konvention einen Schwerpunkt dar. Die Berner Interventionsstelle verfolgt das Ziel, häusliche Gewalt zu stoppen, Opfer zu schützen und Gewaltausübende zur Verantwortung zu ziehen. Die Aktivitäten aus dem letzten Tätigkeitsprogramm konnten zum grossen Teil umgesetzt werden. 

Bericht über die Aktivitäten der Berner Interventionsstelle  (PDF, 57 KB, 11 Seiten)

 

Die Umsetzung der Istanbul-Konvention

Das Übereinkommen des Europarats zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt (Istanbul-Konvention) ist am 1. April 2018 für die Schweiz in Kraft getreten. Es verfolgt das Ziel, jegliche Form von Gewalt gegen Frauen und häusliche Gewalt zu verhüten, zu bekämpfen und zu verfolgen.

Die Istanbul-Konvention wird gemeinsam von Bund, Kantonen und nichtstaatlichen Organisationen und Fachstellen (NGO’s) umgesetzt. Auf kantonaler Ebene koordiniert die Schweizerische Konferenz gegen Häusliche Gewalt SKHG (vgl. www.skhg.ch) die Umsetzung, auf Bundesebene stellt das Eidg. Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann die Koordination (vgl. www.ebg.admin.ch) sicher. Die NGO‘s haben sich für die Umsetzung der Istanbul-Konvention in einem schweizerischen Netzwerk zusammengetan (vgl. www.istanbulkonvention.ch).

Regierungsratsbeschluss 60/2016 vom 20.1.2016: Stellungnahme zur Istanbul-Konvention

Factsheet zur Istanbul-Konvention der Schweiz. Konferenz gegen Häusliche Gewalt SKHG inkl. Anliegen des Kantons Bern (PDF, 81 KB, 3 Seiten)


Weitere Informationen

Häusliche Gewalt: Konfrontation und Bewältigung

der Berner Interventionsstelle gegen Häusliche Gewalt

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.pom.be.ch/pom/de/index/direktion/ueber-die-direktion/big/Aktuell.html