Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Medien

Die Sicherheitsdirektion des Kantons Bern pflegt eine offene und transparente Kommunikationspolitik. Informiert wird grundsätzlich über die Medien (Presse, Radio und Fernsehen). Für die Koordination und die mediengerechte Aufbereitung der Informationen ist die Kommunikation Kanton Bern (KomBE) zuständig. 

Entsprechende Ansprechpersonen bei der Sicherheitsdirektion finden Sie in unseren Medienmitteilungen. Bei fachspezifischen Fragen helfen Ihnen die Ansprechspartnerinnen und Ansprechspartner in den Ämtern oder bei der Kantonspolizei weiter.

Kontakt für Medienschaffende

Sicherheitsdirektion des Kantons Bern SID
Generalsekretariat
Kramgasse 20
3011 Bern

Tel. 031 633 47 23
Fax 031 633 54 60

E-Mail

Medienmitteilungen

Beiträge aus dem Lotteriefonds

28. Mai 2020 - Medienmitteilung

Neustrukturierung des Asyl- und Flüchtlingsbereichs im Kanton Bern - Rechtliche Grundlagen zur Umsetzung verabschiedet

25. Mai 2020 - Medienmitteilung

Der Regierungsrat des Kantons Bern hat das Inkrafttreten zweier Gesetze und die damit zusammenhängenden Verordnungen zur Neustrukturierung des Asyl- und Flüchtlingsbereichs im Kanton Bern beschlossen. Damit wechselt die Zuständigkeit für den Asylsozialhilfebereich per 1. Juli 2020 von der Sicherheitsdirektion (SID) zur Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektion (GSI). Hauptziel der GSI ist die verbesserte Arbeitsmarktintegration von Personen aus dem Asylbereich.

Coronavirus - Kantonale Hotline bleibt unter der Woche in Betrieb

19. Mai 2020 - Medienmitteilung

Nach den jüngsten Lockerungsschritten hat das Kantonale Führungsorgan entschieden, die im Zusammenhang mit dem Coronavirus in Betrieb genommene Hotline an Wochenenden und Feiertagen einzustellen. Sie steht der Bevölkerung aber weiterhin von Montag bis Freitag von 08.30 Uhr bis 16.30 Uhr zur Verfügung.

Bundesgerichtsentscheid zum Polizeigesetz vom 10. Februar 2019 - Polizeigesetz tritt am 1. Juni 2020 vollständig in Kraft

14. Mai 2020 - Medienmitteilung

Am 29. April 2020 hat das Bundesgericht die Beschwerde gegen das Polizeigesetz vom 10. Februar 2019 in den für die Polizei wesentlichen Punkten klar abgewiesen. Der Regierungsrat hat die vom Bundesgericht für verfassungskonform erklärten Bestimmungen nun per 1. Juni 2020 für anwendbar erklärt. Die übrigen Bestimmungen des neuen Polizeigesetzes hatte der Regierungsrat bereits am 1. Januar 2020 in Kraft gesetzt. Eine zusätzliche Anpassung des Gesetzes ist nicht nötig.

Regierungsentscheide im Zusammenhang mit der Corona-Krise - Innovationsförderung, Testzentrum, Bewilligungen

6. Mai 2020 - Medienmitteilung

Um die durch das Coronavirus belasteten kleinen und mittleren Berner Unternehmen zu stützen, hat der Regierungsrat eine weitere, fünf Mio. Franken umfassende Tranche zur Innovationsförderung freigegeben. Für das Covid-19-Testzentrum auf der Allmend und den mobilen Testbus hat er einen Kredit im Rahmen von 1,7 Mio. Franken bewilligt. Schliesslich hat der Regierungsrat erneut Ausnahmebewilligungen für Sitzungen von Stadt- und Gemeindeparlamenten sowie für eine ausserordentliche Ligaversammlung der Swiss Ice Hockey Federation erteilt.

Kantonale Sensibilisierungskampagne #stressathome - Verhaltenstipps zu Prävention von häuslicher Gewalt

5. Mai 2020 - Medienmitteilung

Was tun bei Ärger, Wut und Aggressionen? Die Berner Interventionsstelle gegen Häusliche Gewalt lanciert die kantonale Sensibilisierungskampagne #stressathome. Mit einfachen und verständlichen Botschaften gibt sie Verhaltenstipps und wichtige Hinweise zur Gewaltprävention.

Coronavirus - Erste Lockerung der Massnahmen im Strafvollzug

30. April 2020 - Medienmitteilung

Der Regierungsrat hat an seiner Sitzung vom 29. April erste schrittweise Lockerungen für den Justizvollzug beschlossen. Dank der zuvor ergriffenen Massnahmen und deren konsequenter Umsetzung konnten Ansteckungen mit dem Coronavirus bei eingewiesenen Personen im Kanton Bern bisher fast gänzlich vermieden werden.

Beiträge aus dem Lotteriefonds

30. April 2020 - Medienmitteilung

Polizeigesetz ist grundsätzlich rechtskonform – Regierungsrat ist erfreut

29. April 2020 - Medienmitteilung

Der Regierungsrat nimmt erfreut Kenntnis vom heutigen Urteil des Bundesgerichts zum Polizeigesetz vom 10. Februar 2019. Das höchste Gericht hat die Beschwerde in den wichtigsten Punkten abgewiesen. Die vom Grossen Rat beschlossenen und vom Stimmvolk deutlich angenommenen Bestimmungen zur Kostenauflage bei Veranstaltungen mit Gewaltanwendung wurden vom Bundesgericht ausdrücklich als verfassungskonform beurteilt. Auch die polizeiliche Observation ist grundsätzlich verfassungskonform.

Familienergänzende Kinderbetreuung - Kita-Betrieb kann wieder hochgefahren werden

28. April 2020 - Medienmitteilung

Mit den Lockerungen für die Wirtschaft und das Gewerbe steigt der Bedarf an familienergänzender Kinderbetreuung für erwerbstätige Eltern deutlich an. Der Kanton stoppt deshalb per sofort seinen Appell, die Kinder möglichst zu Hause zu betreuen. So können die Kinderbetreuungsinstitutionen (Kitas und Tagesfamilienorganisationen) zusammen mit den Eltern den Wiedereinstieg in die Betreuung planen. Ab dem 17. Mai soll die Vollbelegung wieder möglich sein.

Coronavirus - Soldatinnen und Soldaten haben ihren Covid-19-Einsatz in Bern beendet

24. April 2020 - Medienmitteilung

Heute Freitag haben zwanzig Soldatinnen und Soldaten der Sanitätsrekrutenschule Airolo ihren Einsatz zur Unterstützung der Berner Rettungsdienste abgeschlossen. Sie wurden von Sicherheitsdirektor Philippe Müller sowie den Verantwortlichen des Kantonsarztamtes, der Armee, der Rettungsdienste sowie des KFO verabschiedet und für ihre Dienste gewürdigt.

Coronavirus - Grössere Menge Schutzmaterial im Kanton Bern eingetroffen

23. April 2020 - Medienmitteilung

Vergangenen Freitag sind 110 Tonnen Schutzmaterial aus China in Zürich eingetroffen, welches der Kanton Bern beschafft hatte. Eine zweite per Sonderflug transportierte Lieferung wird nächste Woche erwartet, weitere mehrere Dutzend Tonnen Materialien werden mit Regelflügen geschickt. Die Gesundheitsinstitutionen können das Material über die Bestellplattform des Kantons zum Selbstkostenpreis beziehen. Mit diesen Lieferungen kann der Bedarf an Schutzmaterial im Gesundheitswesen bis auf weiteres gedeckt werden.

Coronavirus - Bundesrat Alain Berset besucht den Kanton Bern

14. April 2020 - Medienmitteilung

Im Zusammenhang mit der Corona-Krise besuchte Bundesrat Alain Berset heute das Inselspital und die Spitex Köniz. Dabei tauschte er sich mit Fachleuten zu den aktuellen Herausforderungen aus. Er traf sich ebenfalls zu einem Austausch mit dem Regierungspräsidium des Kantons Bern.

Coronavirus - Unterschiedliche Fallzahlen kantonsweit

8. April 2020 - Medienmitteilung

Seit gut zehn Tagen erfasst der Kanton Bern die Fallzahlen von Covid-19 systematisch nach Verwaltungskreisen. Innerhalb dieses Zeitraums sind die Fälle im Verwaltungskreis Berner Jura am stärksten angestiegen. Der zuvor auf dem Bern/Expo-Gelände stationierte Testbus kommt neu im Berner Jura zum Einsatz.

Coronavirus - Kanton Bern setzt Covid-19-Verordnung Kultur um

8. April 2020 - Medienmitteilung

Der Regierungsrat hat an seiner heutigen Sitzung die Vollzugsverordnung zur Covid-19-Verordnung Kultur genehmigt, die der Bundesrat am 20. März 2020 erlassen hat. Gleichzeitig stimmte er auch dem entsprechenden Leistungsvertrag zwischen Bund und Kanton Bern zu. Damit kann das Amt für Kultur des Kantons Bern die eingereichten Gesuche um Unterstützungsbeiträge ab sofort bearbeiten und darüber entscheiden.

Coronavirus - Beratungsangebote für Kinder, Erwachsene und Familien

8. April 2020 - Medienmitteilung

Die Corona-Krise stellt viele Menschen vor besondere Herausforderungen. Droht der Druck in Familien oder Paarbeziehungen zu gross zu werden, stehen im Kanton Bern vielfältige Beratungs- und Hilfsangebote von kantonalen und privaten Fachstellen bereit.

Coronavirus - Keine unnötigen Fahrten an Ostern

8. April 2020 - Medienmitteilung

Das Kantonale Führungsorgan ruft die Berner Bevölkerung dazu auf, über Ostern auf Ausfahrten mit dem Auto oder dem Motorrad zu verzichten und beliebte Ausflugsziele zu meiden. Ziel ist, dass die Regeln des Bundes im Zusammenhang mit dem Coronavirus auch während der Feiertage optimal eingehalten werden. Bei einer grösseren Verkehrsdichte behält sich der Kanton vor, einzelne touristische Strassenabschnitte kurzfristig zu sperren.

Coronavirus - Die ETH Zürich und der Kanton Bern entwickeln gemeinsam den COVID-19 Symptom-Tracker

8. April 2020 - Medienmitteilung

Die ETH Zürich und der Kanton Bern haben ihre Kräfte gebündelt und wollen ihre Covidtracker als gemeinsames Vorhaben weiterentwickeln. Dafür haben sie ein Konsortium gegründet, das die Arbeit bereits aufgenommen hat. Die Datensätze und Fragebögen der beiden Tracker werden zusammengeführt, um noch genauere Daten zu erheben und Analysen durchführen zu können.

Coronavirus - Kantonales Führungsorgan übernimmt eine breite Palette von Aufgaben

7. April 2020 - Medienmitteilung

Schutzmaterialbeschaffung in Fernost, Betrieb der Hotline, Information der Bevölkerung, sowie Unterstützung beim Aufbau von Testzentren und der Steuerung des Personaleinsatzes: Das sind einige der vielfältigen Aufgaben, welche das wegen der Coronakrise von der Regierung eingesetzte Kantonale Führungsorgan (KFO) von einem Tag auf den andern übernommen hat. Der Krisenorganisation des Kantons Bern obliegt die Koordination und Steuerung der kantonalen Aufgaben, um das Ausbreiten des Coronavirus zu bekämpfen. Heute haben die Verantwortlichen den Medien einen Einblick in die Aufgaben und die Arbeitsweise des KFO gegeben.

Coronapandemie - Öffentliche Sicherheit und Ordnung ist auch unter erschwerten Bedingungen gewährleistet

6. April 2020 - Medienmitteilung

Die gesamte Bevölkerung ist durch die Coronapandemie stark gefordert. Dies gilt auch für die Sicherheitsorgane, die in dieser Situation ebenfalls stark beansprucht sind. Ihre Einsatzfähigkeit für die Sicherheit der Bevölkerung ist gewährleistet. Zum Schutz dieser Mitarbeitenden, aber auch zum Erhalt der Durchhaltefähigkeit der eingesetzten Organisation, wurden verschiedene Massnahmen ergriffen.

Gemeinsames Projekt des Kantons Bern mit SRK, Ofac, Medgate und Viollier - Drive-in Corona-Testzentrum geht in Betrieb

2. April 2020 - Medienmitteilung

Heute geht am Mittag auf dem BERNEXPO-Gelände in Bern das erste Drive-in Corona-Testzentrum der Schweiz mit Online-Anmeldung und auch für Personen ausserhalb der Risikogruppen in Betrieb. Personen mit Verdacht auf das Coronavirus können sich hier im eigenen Fahrzeug schnell testen lassen. Das Testzentrum ist ein vom Bund gutgeheissenes Pilotangebot, das später auf weitere Standorte in der Schweiz ausgeweitet werden soll. Das Zentrum wird in enger Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Roten Kreuz, der Ofac (Berufsgenossenschaft der Schweizer Apotheker) sowie den Firmen Medgate und Viollier betrieben.

Abonnieren Sie die aktuellen Meldungen als RSS-Feed

Alle Medienmitteilungen des Kantons Bern werden online publiziert und archiviert. Über untenstehenden Link finden Sie Zugang zum Archiv.

Medienmitteilungen des Kantons Bern


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.pom.be.ch/pom/de/index/direktion/ueber-die-direktion/medien.html