Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Offener Vollzug

 

 

Der Wohngruppen- und Freizeitbereich des offenen Vollzugs befindet sich im gesicherten Bereich. Zum Wohnbereich gehören sieben Wohngruppen mit je zwanzig Zellen.

Die Gefangenen können sich während der Freizeit über die Wohngruppen hinweg frei bewegen. In der Nacht sind die Gefangenen in Einzelzellen eingeschlossen. Während des Tages gehen die Gefangenen einer Arbeit nach; es besteht Arbeitspflicht. Die Arbeitsplätze des offenen Vollzugs befinden sich sowohl in der gesicherten, kontrollierten als auch überwachten Zone.

Im offenen Wohngruppenvollzug arbeitet die Betreuung vor Ort mit integriertem Sozialdienst und im Bezugspersonensystem. Die Betreuer, bei uns Vollzugsverantwortliche genannt, haben die Fallverantwortung. Während dem Vollzug finden regelmässig Vollzugsplan- und Koordinationsgespräche statt. Wir arbeiten lösungsorientiert mit Zielvereinbarungen und legen Wert auf Hilfe zur Selbsthilfe. Durch Präsenz stellen die Vollzugsverantwortlichen ein geordnetes Zusammenleben auf den Wohngruppen sicher.

In der Regel sind die Gefangenen des offenen Vollzuges urlaubsberechtigt. Urlaube werden vom Vollzugsverantwortlichen sorgfältig geplant und überprüft.

Oberste Priorität hat eine realistische und umfassende Austrittsvorbereitung.

Hinweis

Qualitätsziele des Strafvollzugskonkordates der Nordwest- und Innerschweiz für die Betreuung und Sozialarbeit im offenen Vollzug:

  • Förderung der Sozialkompetenz
  • Förderung der Selbstkompetenz (Eigenverantwortung, Gewissenhaftigkeit, Selbständigkeit und Selbstvertrauen)
  • Erfassen und ordnen der sozialen Verhältnisse

Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.pom.be.ch/pom/de/index/freiheitsentzug-betreuung/vollzugseinrichtungen_erwachsene/anstalten_witzwil/vollzug/offener_vollzug.html