Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Arbeiten mit Ausweis N

Da die meisten Asylsuchenden mittellos sind und eine fortgesetzte Fürsorgeabhängigkeit aus sozialen und wirtschaftlichen Gründen möglichst verhindert werden soll, können sie unter folgenden Voraussetzungen arbeiten:

  • Die Person hält sich nicht (mehr) in einem Zentrum des Bundes auf. 
  • Die Vorrangsregelung wurde eingehalten. Vorrang auf dem Arbeitsmarkt haben Schweizer/innen, Personen mit Ausweis C, B, und F sowie sämtliche Personen, die Anspruch auf Leistungen der Arbeitslosenversicherung haben.
  • Die Arbeitgebenden halten die orts-, berufs- und branchenüblichen ortsüblichen Lohn- und Anstellungsbedingungen ein.
  • Der Migrationsdienst des Kantons Bern, Dienst Arbeitsmarkt und Integration, hat einen positiven arbeitsmarktlichen Vorentscheid gefällt.
  • Die Arbeitsbewilligung der zuständigen Fremdenpolizeibehörde der Städte Bern, Biel oder Thun oder des Migrationsdienstes des Kantons Bern liegt vor.

Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.pom.be.ch/pom/de/index/migration/schutz_vor_verfolgung-asyl/arbeiten/anstellung_einesasylsuchenden.html