Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation


 


Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen

Strassenverkehrs- und Schifffahrtsamt (SVSA) Verlegung von Bern nach Münchenbuchsee

17. Januar 2018 – Medienmitteilung

Wer in der Region Bern sein Fahrzeug zum Prüfen bringt, fährt in zehn Jahren nach Münchenbuchsee statt ins Wankdorf. Das Verkehrsprüfzentrum des Strassenverkehrs- und Schifffahrtsamts (SVSA) am Schermenweg 9 in Bern ist in einem schlechten baulichen Zustand. Eine Sanierung ist im laufenden Betrieb nicht möglich. Der Kanton will das SVSA deshalb von Bern in einen Neubau nach Münchenbuchsee verlegen. Die Verlegung ist voraussichtlich 2027 abgeschlossen.

Am Schermenweg 5 im Berner Wankdorf sind der Hauptsitz und die Zulassungs- und Kundendienste des Strassenverkehrs- und Schifffahrtsamtes (SVSA) des Kantons Bern untergebracht. Im zum SVSA gehörenden Verkehrsprüfzentrum am Schermenweg 9 werden Fahrzeug- und Führerprüfungen durchgeführt. Zum SVSA gehört auch das Prüfzentrum für den Schwerverkehr an der Milchstrasse in Ostermundigen. Der Kanton Bern will die im Raum Bern ansässigen Abteilungen des SVSA mit rund 260 Mitarbeitenden in einem Neubau in der Agglomeration Bern zusammenfassen und damit Synergien nutzen.

Warum ein Neubau?

Das Gebäude am Schermenweg 9 ist in einem schlechten baulichen und energetischen Zustand. Für einen langfristigen Weiterbetrieb wären unverhältnismässig hohe Investitionen zu tätigen. Zudem ist eine Sanierung des Verkehrsprüfzentrums bei laufendem Betrieb nicht möglich. Weiter fehlt es im Wankdorf an Raum, um das Verkehrsprüfzentrum bei Bedarf erweitern zu können. Schliesslich könnten die im kantonalen Entwicklungsschwerpunkt (ESP) Wankdorf liegenden und durch den SVSA-Wegzug freiwerdenden Areale dereinst wirtschaftlich und städtebaulich aufgewertet und verdichtet werden.

Breite Standortevaluation für Neubau des SVSA

Der Kanton hat bereits 2013 begonnen, alternative Standorte für das SVSA abzuklären. Das kantonseigene Grundstück beim Prüfzentrum Schwerverkehr in Ostermundigen erwies sich als zu klein für einen Neubau. Deshalb wurde in der Folge in einem breiten Evaluationsprozess im Raum Bern nach einem neuen Standort gesucht. Insgesamt wurden 27 potenzielle Areale untersucht.

Standort Buechlimatt in Münchenbuchsee am besten geeignet

Dabei hat der Standort Buechlimatt in Münchenbuchsee am besten abgeschnitten. Das vorgesehene Areal befindet sich am Rand der Gewerbezone nordwestlich des Dorfs. Deshalb sind nur wenig Anwohnerinnen und Anwohner direkt betroffen. Die Buechlimatt liegt nahe der Autobahnausfahrt Münchenbuchsee. Eine Verkehrsanalyse hat gezeigt, dass voraussichtlich rund 90% des Verkehrs via N6 direkt zum Areal gelangen wird. Die bestehende ÖV-Erschliessung des Areals wird im Rahmen des Projekts optimiert.

Inbetriebnahme des neuen SVSA für 2027 geplant

Die rund 21'000 m2 Grundstücksfläche der Buechlimatt unterteilen sich in zwei Parzellen, die sich im Besitz der Burgergemeinde bzw. der Einwohnergemeinde Münchenbuchsee befinden. Der Kanton Bern hat sich das Areal im Dezember 2017 im Baurecht gesichert. Voraussichtlich Anfang 2019 stehen mit der Genehmigung des Baurechtsvertrags und des Wettbewerbskredits durch den Grossen Rat erste politische Meilensteine an. Anschliessend folgen Architekturwettbewerb, Planung und Realisierung des neuen SVSA. Parallel dazu wird die Nachnutzung des Schermenareals und des Prüfzentrums Schwerverkehr in Ostermundigen evaluiert.

Die Inbetriebnahme des neuen SVSA in Münchenbuchsee ist gemäss heutiger Planung für 2027 vorgesehen. Die Investitionssumme wird auf rund CHF 110 Mio. geschätzt. Der Baurechtszins ist für die Region Bern mit jährlich rund CHF 200'000 angemessen.

Von der Verlegung des SVSA in der Region Bern nicht betroffen sind die übrigen Prüf- und Dienstleistungszentren des SVSA in Thun-Allmendingen, Orpund und Bützberg.

Hinweis

Das Strassenverkehrs- und Schifffahrtsamt (SVSA)
Das Strassenverkehrs- und Schifffahrtsamt (SVSA) des Kantons Bern trägt zu einem sicheren, reibungslosen und umweltschonenden Verkehr auf Strassen und Gewässern bei. Es ist für Prüfungen und Zulassungen von ca. 800'000 Fahrzeugen und 12'000 Schiffen verantwortlich. Das SVSA erbringt seine Dienstleistungen in vier Regionen: Bern, Berner Oberland, Seeland/Berner Jura und Oberaargau/Emmental. Im Verkehrsprüfzentrum Bern werden jährlich rund 125'000 Fahrzeuge geprüft und rund 8'500 – 8'600 praktische Führerprüfungen durchgeführt.

Mediendokumentation

Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen


Weitere Informationen

Sie sind vom "Charme" einer tiefen oder speziellen Kontrollschildnummer noch nicht ganz überzeugt? Dann sehen Sie sich unsere Videos an! Es gibt tausend gute Gründe, sich jetzt eine schöne Nummer zu sichern.

Du willst deinen Führerausweis auf Probe später in einen unbefristeten Ausweis umtauschen?



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.pom.be.ch/pom/de/index/strassenverkehr-schifffahrt.html