Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Periodische Abnahmeprüfung

  • Schiffe mit Motor müssen alle 3 Jahre geprüft werden.
  • Schiffe ohne Motor müssen alle 6 Jahre geprüft werden.

Bei einer Neumotorisierung oder einem Motorenwechsel muss, wenn die Antriebsleistung mehr als 40.0 kW beträgt, eine Geräuschmessung durchgeführt werden.

Nach jeder wesentlichen Veränderung oder Instandsetzung, welche die Festigkeit des Schiffskörpers, die im Schiffsausweis angegebenen Merkmale, die Stabilität oder die Sicherheit beeinflusst, muss der Eigentümer oder Halter das Schiff vor der Wiederinverkehrsetzung erneut prüfen lassen.

Ergeben sich Zweifel, ob ein Schiff den Vorschriften entspricht, kann die zuständige Behörde von Amtes wegen eine Prüfung anordnen.

Hinweis

Werden bei einem Schiff Mängel festgestellt, so kann die zuständige Behörde die Weiterverwendung des Schiffes beschränken oder verbieten, den Schiffsausweis zurückbehalten oder das Schiff aus dem Verkehr ziehen, bis die Beseitigung der Mängel nachgewiesen ist.

Normalerweise müssen Mängel innert Monatsfrist behoben werden.

Schiffe deren Abnahmeprüfung abgelaufen ist, werden wenn möglich, bei einem Halterwechsel mit einem, bis zur erneuten Schiffsabnahmeprüfung gültigen, Schiffsausweis immatrikuliert.

Schiffe ohne Motor können an Land geprüft werden.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.pom.be.ch/pom/de/index/strassenverkehr-schifffahrt/schifffahrt/schiffe/periodische_abnahmepruefung.html