Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Ausländische Führerausweise

Sie wohnen seit mehr als zwölf Monaten in der Schweiz und möchten mit Ihrem ausländischen Schiffsführerausweis in der Schweiz ein Schiff führen?

In diesem Fall muss der ausländische Schiffsführerausweis umgeschrieben werden. Ist dies nicht möglich, ist eine entsprechende Prüfung abzulegen. Ein Ausweis wird nur umgetauscht, wenn Sie zum Zeitpunkt des Erwerbs des ausländischen Ausweises Ihren Wohnsitz (oder vorübergehenden Aufenthalt) nachweislich für mindestens zwölf Monate in dem Staat hatten, in dem die Prüfung abgelegt wurde. Es können nur bestimmte Ausweise aus unseren direkten Nachbarstaaten umgeschrieben werden.

Details entnehmen Sie bitte dem entsprechenden Rundschreiben des Bundesamtes für Verkehr (BAV).

Zur Umschreibung benötigen wir von Ihnen ein vollständig ausgefülltes Gesuch um Erteilung eines Schiffsführerausweises (PDF, 323 KB, 3 Seiten).

Dem Gesuch sind beizulegen:

  • Kopie der Niederlassungsbewilligung / des Ausländerausweises
  • Sehtest (nicht älter als 24 Monate ausgestellt von einem Augenoptiker oder autorisierten Augenarzt)
  • ein farbiges Passfoto
  • Ausländischer Schiffsführerausweis (Original)
  • für Personen über 65 Jahre, ist ein ärztliches Zeugnis obligatorisch

Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.pom.be.ch/pom/de/index/strassenverkehr-schifffahrt/schifffahrt/schiffsfuehrer/umschreiben_einesfuehrerausweises/umschreiben_eines_auslaendischen_fuehrerausweises.html